Wegwerf-Sex – Einmal ist keinmal


Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, Bekanntschaften aus dem virtuellen Raum nicht mehr in mein reales Leben zu lassen. Wenn ich nur noch ein winziges Tässchen im Schrank gehabt hätte, hätte ich mich dran gehalten. Und wenn schon nicht daran, dann zumindest an den zweiten goldenen Vorsatz: Man geht nicht zu seinem Blind Date nach Hause. Es wäre ja ganz einfach.

Abschiedskuss, ja, ich fand den Abend auch sehr nett, bis bald, auf Wiedersehen. Aber nein, ich bin ja Leiterin der Abteilung Massenhysterie und Chaos. Und höre niemals auf, wenn’s genug ist, sondern reite den Tiger immer, bis er kotzt.

Ich also nicht brav da wieder verabschiedet wo man sich eine Stunde zuvor mit hochroten Köpfen getroffen hat, nein, da wird doch lieber mal mit dem fremden Mann nach Hause gegangen. Hauptsache er hat zwei Arme, in die er mich nehmen kann. Wozu wir zusammen nach Hause gehen, ist klar, der Mann ist ja nicht doof, und ich bin’s auch nicht. Und weil dem so ist, weiss ich: Es wird beschissen sein, so wie immer.

Spätestens morgen früh, vielleicht auch noch in der Nacht. Weil der erste Sex nie so ein Brüller ist, schon gar nicht, wenn es gleichzeitig der letzte Sex ist. Weil es nur dieses eine Mal gibt, weil der Mann schnell danach wieder gehen muss, und ich sowieso. Wieder allein auf die Hatz, weiter durchs wilde Kasachstan: „Guten Tag, ich möchte feiern, zeig mir etwas was ich noch nicht kenne.“

So ist mein Plan, und dieser Plan schliesst “keine online Bekanntschaften real treffen und mit nach Hause gehen” aus. Und jetzt habe ich ihn wieder, den Salat. Liege in einem fremden Bett rum, mit einem fremden Mann. Der Sex war okay, das ging schon, normaler Sex halt. Ohne Zauberei, ohne Mythos, ohne fliegen und fallen. Unbekannte Haut auf meiner Haut, unbekannte Hände auf meinem Körper. Fass mal da an, beweg mal das hin und her, schönen Dank auch.

Und wieder hat das gefehlt, was wirklich zählt. Das grosse Gefühl von Liebe und Schmerz. Das einzige, was echt ist auf dieser Welt. So ist das mit dem Wegwerf-Sex: Er zählt nichts, weil er nichts bedeutet, weil es egal ist, ob man miteinander geschlafen hat oder nicht. Das einzige, was bleibt ist das Katzenjammer. Das miese, kleine Gefühl, dass der Teufel mir gerade ein Geschenk gemacht hat. Weil der Mistkerl mich richtig leiden sehen will. Und ich leide bereits. Halte es nicht mehr aus in dem fremden Bett. Wo war noch gleich das Bad?

Oh mein Gott, im Bad hängt ein Spiegel. Es ist schon ein Jammer, dass man in solchen Situationen auch immer noch aussehen muss wie Hüttenkäse. Ich sitze auf der Badewanne, schaue von oben auf mich herab und denke immer zu: Ich trinke zuviel. Ich trinke zuviel. Ich trinke zuviel. Ja, ich weiss, sag ich zu meinem Spiegelbild, aber ich trinke Vodka weil ich durstig bin.

Dann gehe ich wieder zu dem Mann. Sage „auf Wiedersehen“. Alte Heuchlerin. Wir werden uns nicht wiedersehen. „Warum gehst du schon?“ fragt er. Er ist höflich. Es ist ihn natürlich scheissegal warum ich schon gehe. „Meine Angstzustände sitzen zu Hause und vermissen mich“, sage ich, und dann bin ich draussen. Jackenkragen im Rinnstein spazieren. Es sind nicht die Tragödien, die unsere Seelen töten – es ist die Gleichgültigkeit.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wegwerf-Sex – Einmal ist keinmal

  1. Patrizia schreibt:

    Chatlog – voll auf den Punkt gebracht by Linchön 🙂

    [00:48:56] Patrizia: wie schade – ich hätte so gerne die gelegenheit genutzt zu betonen, dass ich gerade überlege, ob ich nicht am nächsten wochenende endlich wieder belanglosen sex haben möchte und mit wem
    [00:49:57] Natalie M.: mit wem?
    [00:50:13] Patrizia: ja mit wem
    [00:51:19] Natalie M.: ach du überlegst noch, ich dachte du überlegst ob du überlegen solltest dir das nochmal zu überlegen, damit du nicht beim flachlegen zerlegt wirst weil du falsch überlegt hast und dich deshalb jetzt übergibts… so ist das nämlich hmm

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s