Speed Dating gegen Slow Blogging


Ich fasse kurz zusammen: Egal wohin ich gehe, der Wahnsinn ist immer schon da, wenn ich ankomme.

Meine Lieblings-Eselei der letzten Wochen dreht sich primär um skurille Wohn-Experimente. Wahrscheinlich habe ich einfach den ganz besonderen Charme des Lebens in der Klapsmühle vermisst und habe beschlossen, das WG Erlebnis mit Ex-Insassen zu wagen.

Wir besetzen die Zimmer nach ICD-10 und sind stolze Sammler von Diagnosen aus der Kategorie F. Uns fehlt noch eine „Organische, einschliesslich symptomatische psychische Störung„, wer dement ist, darf sich also gerne bewerben!

Keep Calm And Speed Date

Keep Calm And Speed Date

Die WG ist ziemlich okay. Verrückt, aber vollkommen in Ordnung.

Nachdem wir die Wohnung ausgegraben haben (der Hauptmieter ist unser ICD F90.0  und daher disorganisierterweise der Meinung, das eigene Heim sei ein adäquater Aufbewahrungsort für alles was man so findet – und er hat in den letzten Jahren verdammt viel gefunden!) ist es tatsächlich hin und wieder schön heimelig hier.

Und die Tatsache, dass wir im Medizin-Schrank Psycho-Pillen in Mengen lagern, die jeden Dealer neidisch machen und die wahrscheinlich ohne weiteres zwei bis drei Elefantenbullen lahmlegen könnten, gibt mir irgendwie ein warmes Gefühl.

Und nein, wir tauschen nicht. Wir sind eine seriöse WG. Und wir bleiben seriös, solange Lord Helmchen nicht sein Ritalin rumliegen lässt, denn das würde ich verflucht und verflixt gerne mal ausprobieren. Aber nein, das Leben ist halt ungerecht und der gute Stoff bleibt offenbar den Leuten vorbehalten, die ihn wirklich brauchen.

Aber eigentlich geht’s ja um Speed Dating und nicht um uns Psychos.

Obwohl man wahrscheinlich auch dafür auf gewissen Ebenen einen Hauch von gestört sein muss. Speed Dating!

Heute Abend gehen wir der Frage auf den Grund. Lord Helmchen und ich haben uns angemeldet. Also eigentlich habe ich uns angemeldet.

Lord Helmchen leidet immer noch an einer der wenigen Geisteskrankheiten die trotz unwahrscheinlich häufigem Auftreten noch keinen Eintrag im ICD bekommen hat: Verliebtheit.

Kein Appetit, wenig Schlafbedürfnis und irrationales Verhalten, sobald sich das Objekt der Begierde nähert. Zwanghafte Fixierung auf das Objekt und Verlust jeglicher Rationalität in Zusammenhang mit dem Objekt. Bereits Platon hat verstanden, was das ICD bis heute hartnäckigst ignoriert:

Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit. (Platon)

Und obendrauf ist es auch noch eine offenbar nur äusserst schwer heilbare Geisteskrankheit. Ich bin den ganzen Dezember mit ungewaschenen Haaren und Schlabber-Hausanzug zu Hause rumgelaufen. Abstossend! Beim Patienten? Fehlanzeige.

Ich war betont unfreundlich und zickig. Ich war sogar gemein. Fies! Beim Patienten? Fehlanzeige.

Ich habe Klartext geredet. Am Ende meiner Vorträge hat der Patient regelmässig fast einen Zusammenbruch bekommen. Aber irgendein Schritt in Richtung Heilung? Fehlanzeige.

Ich habe logisch argumentiert. Angefangen bei Darwin über Simone de Beauvoire zurück zu Hormonen und nicht passenden Immunsystemen. Er hat alles verstanden. Aber verliebt ist er immer noch. Fehlanzeige.

Also habe ich mir gedacht, jetzt gibt es eigentlich nur noch eines was ihn erlösen kann: er muss sich in eine andere verlieben!

Ich gebe zu, dass das wohl eher mich erlösen würde. Darum habe ich beschlossen, dass ich ja auch was für meine Erlösung tun könnte. Kurzum? Ich muss Lord Helmchen verkuppeln.

Einen 39-jährigen trockenen Alkoholiker.
Mit ADS: Das greift um sich! Niemand bringt dich schneller in einen Zustand völligen Unverständnisses als ein krankhaft disorganisierter Hektiker.
Mit einer schweren Lese- und Schreib-Schwäche.
Mit einem Kind, welches während der Woche bei Mutti lebt.
Mit mässigem Aussehen. Das war definitiv mal was wie Sex Appeal und gutes Aussehen, aber das hast Du mit der Sauferei total runtergewirtschaftet, lieber F. Life’s a bitch.
Mit zu wenig Erfahrung um zumindest in der Lover Kategorie gut abzuschneiden.

Welche Frau verliebt sich in so einen Mann?

Okay, der Kerl hat ein Herz aus Gold. Eine wahrhaft treue Seele. Einen Willen und eine Kraft sich selbst weiter zu entwickeln, die seines gleichen sucht. Er ist freundlich, zuvorkommend, grosszügig, bescheiden, treu, verlässlich, ein guter Zuhörer, lustig, offen, ehrlich und echt.

Aber solche tollen Männer wollen wir Frauen offenbar nur theoretisch. Zumindest bei mir bringen all diese wunderbaren Eigenschaften leider noch nicht mal eine Motte zustande, verschweige denn einen Schwarm bunter Schmetterlinge.

Aber ich bin ja auch bescheuert. Irgendwo werden wir schon ein Schätzchen finden, welches Lord Helmchen so mag wie er es verdient.

Also gehen wir Speed Daten.

Lord Helmchen um von wenigstens einer seiner Krankheiten geheilt zu werden.

Und ich um Spass zu haben und euch hinter her davon erzählen zu können. Und falls es der Zufall will und ich dabei ein Leckerchen finde, werde ich es vernaschen. Versuche mich eh gerade im Casual Dating. Was und wie das so ist, erzähle ich gern ein andermal.

Advertisements

4 Gedanken zu “Speed Dating gegen Slow Blogging

  1. Patrizia schreibt:

    So. Ich sorge jetzt dafür, dass Lord Helmchen nicht ohne Prinz Valium reist und dann geht’s los zum Veranstaltungsort.
    Zum Glück haben wir während der Zugfahrt noch Zeit für ein paar Atem-Übungen und um dem Lord Prinz ein paar beruhigende Ratschläge mit auf den Weg zu geben. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s